Mir war nicht klar, dass es Babys gibt, die nicht gern im Kinderwagen liegen!

Nach einer tollen Schwangerschaft und einer schönen Geburt schloss ich meine Tochter in die Arme und noch mehr ins Herz. Und sie....weinte.
Entweder weinte sie oder sie schlief stillend auf mir. Sie weinte sobald ich sie ablegte, sobald ich sie in den Kinderwagen legte, sie weinte in der Babyschale fürs Auto und irgendwann weinte ich, weil ich mir dachte, dass ich alles falsch mache (denn ansonsten würde sie ja nicht so viel weinen).
In der Zeit, in der ich stillend mit ihr im Bett lag, las ich dann ein von der Hebamme empfohlenes Buch : "Das glücklichste Baby der Welt".
Eine Freundin -die bereits ein Kind hatte - zeigte mir nun, wie fest ich das Tragetuch tatsächlich ziehen muss und dann geschah die Magie!
Von nun - einfach dadurch, dass ich mein Baby in diesem Tuch hatte - hatten wir ein wunderbares Leben mit langen Spaziergängen, ein bisschen Hausarbeit, Mobilität. Jetzt war alles klar und einfach.

Als dann mein zweites Kind geboren war und wir dank des Tragens wieder eine wunderbare Zeit hatten, wollte ich, dass alle Eltern diese Magie erleben und startete die Ausbildung zur Trageberaterin.

Mittlerweile bin ich Mutter von 4 Kindern und das Werkzeug "Tragen" hat mir sehr geholfen, meine Babys besser zu verstehen.